Aktionsfoto wir sind es wert
Foto/Grafik: ver.di

2,35% mehr Geld ab 1.1.2018

Der Tarifabschluss mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) liegt schon etwas zurück. Am 17. Februar 2017 einigten sich ver.di und die TdL auf einen Tarifabschluss, der bei einer Laufzeit von 24 Monaten Entgelterhöhungen in zwei Stufen vorsieht. Zum 1. Januar 2017 wurden die Entgelte um 2,0 Prozent erhöht, ab dem 1. Januar 2018 steigen die Entgelte um weitere 2,35 Prozent.

Mehr als 82 Prozent der ver.di-Mitglieder entscheiden sich für das Tarifergebnis

Die ver.di-Bundestarifkommission für den öffentlichen Dienst hat am 30. März nach einer Aussprache zum Verlauf der Mitgliederbefragung über die Tarifeinigung für die Länderbeschäftigten vom 17. Februar dieses Jahres entschieden: Sie hat das Ergebnis fast einstimmig angenommen; es gab keine Gegenstimmen und nur zwei Stimmenthaltungen.
Vorausgegangen war die bundesweite Befragung der Mitglieder zum Tarifergebnis. 82,17 Prozent der Mitglieder haben dem Verhandlungsergebnis zugestimmt.

Mehr Infos

  • 1 / 3
  • 1 / 3

Hintergrund

Tarifrunde: Mal anders erklärt