Tarifbeschäftigte

Protestpausen Uni Freiburg und ZfP Emmendingen

"Da ist Musik in der Tarifrunde - wir sind es wert!"

Von ca. 100 Beschäftigten wurde die Forderung nach mehr Lohn und besseren Arbeitsbedingungen zum Ausdruck gebracht. Mit dabei waren auch Auszubildende der Universität Freiburg.
Gabriele Strnad, Gewerkschaftsekretärin des Fachbereichs Bildung, Wissenschaft und Forschung, wies darauf hin, dass der Protest im Rahmen der Tarifrunde der Länder im Bezirk Südbaden von den Beschäftigten des ZfP Emmendingen weitergeführt werden wird.

Damit  die Forderungen in der nächsten Verhandlungsrunde am 30. und 31.01.2017 Gehör finden, wählten die Beschäftigten der Universität Freiburg heute ihre eigene Hitliste, ihre eigene Top 10 zur Tarifrunde. Jede und Jeder konnte ein Lied angegeben, welches im Zusammenhang mit der Tarifrunde gesehen werden kann oder für ein bereits gelistetes Lied seine Stimme abgeben. Gewählt wurden Lieder wie z.B. "Keine Maschine", "Hey Boss ich brauch mehr Geld", oder "Money, Money, Money". Bis zum Ende der Tarifrunde läuft die Aktion im Internet weiter.